Wenn man andere mit dem eigenen Hobby ansteckt…

Hervorgehoben

Mein Mann und ich sind gerne in der Natur und seit ich mit der Fotografie angefangen habe, habe ich ihn wohl ein bisschen mit der Lichtmalerei angesteckt. Wir nehmen die Kamera oft mit und manchmal, wenn ich keine Lust habe zu fotografieren, macht er die Fotos und ich stehe geduldig daneben und beobachte ihn und seine Freude, wenn das Motiv im Kasten ist und es ihm auch gefällt. Und da ich von seinen Ergebnissen begeistert bin, möchte ich sie hier auch zeigen.

DSC00926Elvis

Ein ähnliches Bild habe ich in meinem Beitrag „Bevor wir uns dem neuen Jahr widmen“ gezeigt. Gleiches Motiv, zwei verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

Aus 4360 mach 6

Am 12.07.2015 habe ich einen Meilenstein als Fotobloggerin erreicht. Vor genau sechs Monaten habe ich das erste Mal auf den Knopf Veröffentlichen gedrückt: Das neue Jahr ist jetzt schon zwölf Tage alt… – das war mein erster Beitrag. Aus einer spontanen Idee habe ich es inzwischen auf ein halbes Jahr Bloggen gebracht. Aus einem „Ich mach mir mal eine Website und schreibe ein bisschen“ ist eine Regelmäßigkeit geworden – ich habe inzwischen 30 Blogposts veröffentlicht. Und ich freue mich sehr, dass du mich begleitest.

Als das Datum immer näher rückte, fragte ich mich in letzter Zeit, wie ich diese 6 Monate entsprechend feiern könne. Parallel dazu las ich von einer Blogparade, die Michael von Erkunde die Welt ins Leben gerufen hat und Best of Halbjahr 1 / 2015 heißt.

[bctt tweet=“6 Monate, 6 Bilder. „] Weiterlesen

Der Weßlinger See

Hervorgehoben

Ich wohne nicht weit entfernt vom Fünfseenland, einer Region in Oberbayern mit den Seen Ammersee, Starnberger See, Weßlinger See, Pilsensee und Wörthsee.

Natürlich habe ich alle fünf Seen schon einmal besucht, aber zu einem kehre ich immer wieder zurück: Es ist der Weßlinger See. Er ist der kleinste von den fünf Seen und in 15 Minuten von mir mit dem Auto erreichbar.

Manchmal merkt man gar nicht, dass man ein Fotoprojekt hat, bis es einem wie Schuppen von den Augen fällt. So war mir lange Zeit nicht bewusst, dass der Weßlinger See ein Projekt von mir ist. Ich besuche ihn immer wieder, egal ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint, und mache Fotos von ihm und der unmittelbaren Umgebung. In der letzten Woche war ich sogar an drei aufeinanderfolgenden Tagen dort, um unterschiedliche Situationen und Tageszeiten einzufangen. Er ist mein Lieblingsee und warum das so ist, möchte ich dir mit meinen Bildern zeigen.

DSC08186

Weiterlesen