Ich stand mit Rolf Zuckowski auf der Bühne

Das war im November 1993. Gemeinsam mit der Schulklasse besuchten wir sein Konzert. Wir sangen und klatschten zu seinen Hits wie Es ist rot, Elfriede, Schulbus, Zebrastreifen uvm. Und irgendwann während des Konzerts fragte er: „Wer hat heute Geburtstag?“ Ohne zu zögern streckte ich meine Hand in die Höhe, der Scheinwerfer wurde auf mich gerichtet und er bat mich auf die Bühne. Kurze Zeit später stand ich neben ihm und sah in die unglaublich große Menge. Das Licht blendete mich.

Nachdem wir die Standardfragen durch hatten (wie heißt du, wie alt bist du, etc.) wollte er wissen, ob ich ein Instrument spiele.

Ich so: „Nein.“

„Möchtest du denn mit mir gemeinsam musizieren?“

Kopfnicken.

„Welches Instrument möchtest du denn ausprobieren? Das Keyboard? Das Schlagzeug? Die Gitarre?“

„Das Keyboard!“

„Und auf welchen Tasten möchtest du spielen?“

Ich schaute mir die Tasten an. Keine Ahnung, dachte ich mir. „Auf den schwarzen“

„Auf den schwarzen? Echt?“

Wieder Kopfnicken.

Weiterlesen

Sonne und Wolken, Ruhe und Action

Der Juni war bei mir der Monat der Photowalks. Zuerst lernte ich mit vier anderen Teilnehmerinnen, wie man Blümchen ins rechte Licht rückt und ich habe darüber geschrieben, warum auch du unbedingt an einem Photowalk teilnehmen solltest. Und falls du immer noch Bedenken hast, ob ein Photowalk auch was für dich wäre, ob du da individuell fotografieren kannst, ob das nicht stressig ist (und was für Zweifel du sonst noch haben magst), kommt heute mein zweiter Erfahrungsbericht zum Fotografieren und Spazieren. Es war auf jeden Fall ein Photowalk der Kontraste: Es gab Sonnenschein, Wolken und Regen sowie ruhige und schnelle Motive.

DSC_0056 Weiterlesen

Warum du unbedingt an einem Photowalk teilnehmen solltest

Bestimmt hast du schon mal das Wort Photowalk gehört und überlegt, ob das was für dich wäre. Ein Spaziergang, bei dem du dich mit einer oder mehreren Personen verabredest und dabei Motive zu einem vorher festgelegten Thema fotografierst. Ist das dein Ding oder bist du eher der Einzelgänger, der alleine besser zurechtkommt?

Ich habe am 14.06.2015 an meinem ersten Fotospaziergang teilgenommen. Treffpunkt war der Riemer Friedhof und der Walk stand unter dem Motto „Blümchen fotografieren“. Dieser Walk hat mir sehr viel Spaß gemacht und falls du noch am hin und her Überlegen bist, ob das was für dich wäre, möchte ich dir anhand meiner Erfahrungen zeigen, warum du unbedingt bei so einer Veranstaltung mitmachen solltest.

Die Wildblumenwiese beim Riemer Friedhof

Die Wildblumenwiese beim Riemer Friedhof

Weiterlesen