Bevor wir uns dem Jahr 2016 widmen…

Ein frohes neues 2016!

Ich wünsche dir, dass all deine Vorsätze in Erfüllung gehen, du viel Glück und Erfolg bei all deinen Vorhaben und Projekten hast, dich viel Gesundheit und Liebe durchs neue Jahr begleiten und du ein Übermaß an schönen Momente mit Menschen, die dir guttun, verbringen kannst.

Jetzt ist es rum, das Jahr 2015. Ich habe viel über mich selbst gelernt, private und berufliche Herausforderungen gehabt und gemeistert. Ich freue mich auf 2016 und bin gespannt, was es mir und dir bringen wird.

Frohes_Neues_Aleksandra_HadzicAm 2. Januar bekam ich von WordPress die Erinnerung, dass es nun ein Jahr her ist, dass ich meinen Blog angemeldet habe. Mein erster Beitrag ging am 12. Januar 2015 online. Und ich finde, der erste Montagsbeitrag im neuen Jahr sollte noch mal einen würdigen Abschluss für 2015 darstellen.

Weiterlesen

Von Tassen und Urlauben

Hervorgehoben

Wenn ich mir Zeit für mich nehme, dann trinke ich vor allem jetzt in der Winterzeit gerne einen Tee und vertiefe ich mich in ein Buch in meinem Schaukelstuhl am Fenster neben der Heizung, auf die ich meine Füße ablege und sie wärmen lasse. Ab und zu schaue ich aus dem Fenster und nehme einen Schluck aus meiner Tasse. Die Tasse, die ich dabei in der Hand halte, ist für mich immer eine besondere. Je nachdem, aus welcher Tasse ich gerade trinke, lande ich für einen kurzen Augenblick in einer anderen Stadt oder einem anderen Land.

Meine Lieblingstassen haben für mich eine wertvolle Bedeutung, denn sie sind aus Orten oder Ländern mitgebracht worden, die ich schon mal besucht und wo ich einen kurzen oder längeren Urlaub verbracht habe. Inspiriert zu diesem Tassenbeitrag hat mich die Blogparade von Thomas von reisen-fotografie.de, der fragte, wie wir uns an unseren Urlaub erinnern und Urlaubserinnerungen konservieren.

Heute zeige ich dir, was meine Lieblingsurlaubskonservierungsmethode ist.header Weiterlesen

Aus 4360 mach 6

Am 12.07.2015 habe ich einen Meilenstein als Fotobloggerin erreicht. Vor genau sechs Monaten habe ich das erste Mal auf den Knopf Veröffentlichen gedrückt: Das neue Jahr ist jetzt schon zwölf Tage alt… – das war mein erster Beitrag. Aus einer spontanen Idee habe ich es inzwischen auf ein halbes Jahr Bloggen gebracht. Aus einem „Ich mach mir mal eine Website und schreibe ein bisschen“ ist eine Regelmäßigkeit geworden – ich habe inzwischen 30 Blogposts veröffentlicht. Und ich freue mich sehr, dass du mich begleitest.

Als das Datum immer näher rückte, fragte ich mich in letzter Zeit, wie ich diese 6 Monate entsprechend feiern könne. Parallel dazu las ich von einer Blogparade, die Michael von Erkunde die Welt ins Leben gerufen hat und Best of Halbjahr 1 / 2015 heißt.

[bctt tweet=“6 Monate, 6 Bilder. „] Weiterlesen