Kennst du Viewbug schon?

Neben den großen Fotocommunitys Flickr und 500px gibt es noch eine bei uns weniger bekannte Community: Sie heißt Viewbug und ist eine englischsprachige Fotoseite, die von sich selbst sagt „The world’s best photo contests“ zu haben und dich auffordert „in the world’s most amazing photo contest community“ einzutauchen. Ob das stimmt, warum sie meine Lieblingsfotocommunity ist, wie die Mitglieder untereinander agieren und was die Seite alles zu bieten hat, habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst.

Wie ich zu Viewbug kam

Als ich letzten Sommer anfing zu fotografieren, stieß ich durch den Blogartikel von Lars, der verschiedene Fotocommunitys verglich, auf Viewbug. Das war im Juli. Ich meldete mich dort an und lud ein paar Fotos hoch. Am Anfang noch alte Handyfotos und eingescannte Bilder, da ich mir erst im August meine Kamera zulegte. Schon ein paar Sekunden nach dem ersten Upload bekam ich die ersten Likes, Awards und netten Kommentare. Das war unglaublich motivierend.

Was das Besondere an Viewbug ist

Ähnlich wie bei den anderen Fotocommunitys wirst du hier Unmengen beeindruckender Fotos anderer Fotografen betrachten können. Aber das Alleinstellungsmerkmal von Viewbug sind die unzähligen Fotowettbewerbe und Challenges (Wettbewerbe von Mitgliedern für Mitglieder) und dass du das Ergebnis bereits geschlossener Wettbewerbe beeinflussen kannst, indem du für die Fotos, die eingereicht wurden, abstimmst.

Bei den Fotowettbewerben gibt es eigentlich immer tolle Preise zu gewinnen. Wenn du dich anmeldest, bist du einen Monat lang Premiummitglied und kannst dann auch bei den Premium-Wettbewerben mitmachen. Nach einem Monat wird aus deiner Premiummitgliedschaft eine Lite-Mitgliedschaft, die dich nichts kostet. Du kannst dann aber nur noch an den kostenlosen Wettbewerben teilnehmen. Ein Upgrade von Lite zu Premium ist jederzeit möglich. Du kannst zwischen einer monatlichen Zahlungsweise – und somit monatlicher Kündigungsmöglichkeit – oder der Einmalzahlung der Jahresgebühr wählen und gegenüber der monatlichen Zahlung 30% sparen.

Neben den tollen Fotos können die Themen der Wettbewerbe ein Anreiz für dich sein, etwas Neues zu fotografieren und dich auszuprobieren.

Die Mitglieder werden eingebunden

Viewbug ist eine aktive Community, die manche Mitglieder auch einlädt als „Kuratoren“ mitzuwirken. Die Aufgabe einer Kuratorin/eines Kurators ist es, neue Mitglieder durch positive Awards und Likes willkommen zu heißen. Vielleicht sind es auch diese Kuratoren, die von Zeit zu Zeit eines deiner Fotos zu einem Wettbewerb hinzufügen, auch wenn du z.B. durch die Lite-Mitgliedschaft gar nicht berechtigt bist, an einem Premium-Wettbewerb teilzunehmen. Das ist mir schon zwei, drei Mal passiert, so auch aktuell mit dem Portraitfoto meiner Großmutter. Ich war in den letzten Monaten inaktiv – das sieht man auch an meiner Galerie, in der noch Fotos vom letzten Winter zu sehen sind. Doch vor ein paar Tagen bekam ich die Nachricht, dass sie dieses Foto zum People Picture Photo Contest hinzugefügt haben. Zu gewinnen gibt es eine Nikon-Kamera.

Granny_September_2014

Wenn du auf das Bild klickst, kannst du für mich abstimmen. Dieses Foto entstand letztes Jahr im September, als ich meine Familie in Serbien besuchte. Meine Oma feierte ihren 85. Geburtstag.

Apropos Wettbewerb: Wenn du mich bei dem aktuellen Picture People Photo Contest unterstützen möchtest, dann klicke einfach auf das obere Bild und stimme für mein Foto ab. Deine Stimme ist nicht auf ein Bild begrenzt. Du bekommst vier Bilder pro Seite angezeigt und kannst für zwei Bilder abstimmen. Danach werden gleich vier weitere Bilder geladen.

Oma beim Telefonieren mit Handy

An dem Tag habe ich auch dieses Bild gemacht, das du von meiner Startseite kennst.

Viewbug schickte mir auch schon einen Fragebogen zu meinem Venedig-Foto zu. Es bestand die Möglichkeit, dass dieses Interview im Blog erscheint. Dazu ist es (noch nicht) gekommen, aber meine Antworten wurden unter dem Foto zum Nachlesen veröffentlicht.

Falls dich Viewbug nun interessiert, hier noch ein kurzer Überblick über die Seite:

Sprache Englisch
Plans: Mitgliedschaften und Kosten Bei Anmeldung ist man einen Monat lang Premiummitglied. Danach wird man automatisch zum Lite-Mitglied. Ein Upgrade auf Premium oder Pro ist jederzeit möglich.
Wettbewerbe Aktuell (Stand: 03.05.2015) laufen 119 Wettbewerbe in der Kategorie Premium, Free und Pro.
Photo Wenn du eingeloggt bist, hast du unter Photos mehrere Sortiermöglichkeiten, um dir die Fotos anderer Mitglieder anzeigen zu lassen: z.B. „Hall of Fame“, „Awarded Photos“ oder „Photos from People I Follow“.
Deine Stimme zählt: Vote Du kannst in die geschlossenen Wettbewerbe reingehen und selbst abstimmen. Deine Stimme zählt.
Amateur-Wettbewerbe: Challenges Unter der Rubrik Challenges befinden sich die „Peer Photo Challenges“ – Fotowettbewerbe von Mitgliedern für Mitglieder. Zu gewinnen gibt es Punkte und Awards. Du kannst auch deine eigenen Challenges erstellen und die Regeln und Teilnahmebedingungen festlegen.
Learn:
Tutorials und Blog
Tipps und Tutorials, Bekanntgabe der Gewinnerfotos, Sammlung von Fotos zu bestimmten Themen, Lernplattform und Blog in einem.

Zur Benutzerfreundlichkeit und Interaktion mit den anderen Mitgliedern:

Upload Vom Computer und Import von Facebook, Instagram und Flickr möglich. Viewbug empfiehlt beim Upload vom Computer nicht mehr als 10 Bilder im jpg-Format auf einmal mit einer Mindestgröße von 1200px zu 600px.
Bilder organisieren Leider schwerfällig. Der größte Minuspunkt bei Viewbug. Man muss jedes Bild einzeln bearbeiten. Das ist bei Flickr und 500px viel einfacher und besser gelöst. Die Änderungen sind (manchmal) nicht sofort sichtbar, sodass man denkt, dass sich gar nichts getan hat. Sortieren kann man die Fotos auch nicht. So wie sie hochgeladen werden, so bleiben sie auch. Etwas schade.
Interaktion mit anderen Mitgliedern
  • Du kannst für die Fotos anderer Mitglieder Likes und Awards vergeben. Je nach Mitgliedschaftsstatus stehen dir verschiedene Awards zur Verfügung. In der Lite-Version kannst du für ein Foto „Superb Composition“, „Top Choice“, „Absolute Masterpiece“ oder „Outstanding Creativity“ vergeben. Fotos, die du „awarded“ hast, landen in deiner „Inspirational Gallery“, sodass du sie dir jederzeit wieder anschauen kannst.
  • Du kannst Mitgliedern folgen und von Ihnen gefolgt werden.
  • Du kannst die Fotos auch kommentieren.
Verkauf von eigenen Fotos Ein Verkauf deiner Bilder ist möglich und du findest deine Fotos unter Prints. Die Provision bestimmst du selbst, Viewbug empfiehlt 20% vom Verkaufspreis.

Fazit

Viewbug ist die richtige Plattform für dich, wenn du dich noch nicht recht traust, deine Fotos einem großen Publikum zu zeigen. Ich habe auf Viewbug noch nicht erlebt, dass jemand einen bösen Kommentar unter ein Foto geschrieben hat. Du bekommst sehr viel positive Rückmeldung.

Außerdem ist das meine Lieblingslingsseite für Wettbewerbe, an denen du ohne kompliziertes Formularausfüllen, Teilnahmegebühr bezahlen etc. mitmachen kannst. Ein möglicher Gewinn wird mit Preisen belohnt, die nicht ohne sind. Die Konkurrenz ist natürlich groß, aber sonst wäre es kein Wettbewerb.

Du kannst bei bereits beendeten Wettbewerben mit abstimmen und das Ergebnis beeinflussen. Hast du Fotos zu einem Wettbewerb eingereicht, kannst du deine Freunde einladen, für dein Foto zu stimmen. Wie dein Foto abschneidet, erfährst du durch eine wöchentliche Benachrichtigung per E-Mail.

Wenn bei deinem eingereichten Foto weiter unten PhotoTrifecta erscheint und daneben z.B. Top 30 class steht, dann bedeutet das, dass dein Foto unter den 30% meist gewählten Fotos im Wettbewerb war. Ich hatte auch schon Fotos, wo Top 10 class daneben stand. Das freut mich sehr (auch wenn ich noch nichts gewonnen habe). Mir geht es in erster Linie um den Spaß am Fotografieren und um die positive Rückmeldung.

Nimmst du gerne an Wettbewerben teil? Was ist deine Lieblingscommunity zum Teilen deiner Fotos?

3 Gedanken zu „Kennst du Viewbug schon?

  1. Ich kannte Viewbug noch nicht, habe mir aber gerade einen Account erstellt, da das ganz lustig klingt 🙂 Besonders die kostenlosen Contests klingen gut, vor allem wenn man selber mitvoten darf!

    • Cool. Dann „sehen“ wir uns auf Viewbug 🙂 Macht auf jeden Fall Spaß, ich hab vor allem am Anfang sehr viel Zeit auf Viewbug verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.