Wenn sich die Wolken endlich lichten

Der August ist schon fast vorbei, der Sommer geht seinem Ende zu und bald ist schon wieder Herbst. Es war über zwei Monate still hier und das ist dir sicherlich aufgefallen. In letzter Zeit schreibe und fotografiere ich weniger (für diesen Blog, muss ich dazu sagen). Meinen wöchentlichen Beitrags-Rhythmus konnte ich schon lange nicht mehr aufrechterhalten. Bei Blogparaden und Fotoprojekten habe ich nicht mehr mitgemacht oder die Frist verpasst.

Es fiel mir auch schwer, diesen Beitrag endlich fertig zu schreiben. Seit dem 27. Juli sitze ich an ihm dran und ich habe ihn bereits einige Male komplett geändert. Nach ein paar Tagen stimmten die Zeilen nicht mehr mit meinem Innenleben überein. Mir kamen Zweifel an diesem Blog und an seinem Sinn und Zweck. Und irgendwann ließ ich auch die Frage zu, die ich mir selbst nicht eingestehen wollte: Mache ich weiter oder nicht?

Wie es zu dieser Entwicklung kam und wie es weitergehen wird, möchte ich in diesem Beitrag erklären.

DSC02457-2

Weiterlesen

Ich stand mit Rolf Zuckowski auf der Bühne

Das war im November 1993. Gemeinsam mit der Schulklasse besuchten wir sein Konzert. Wir sangen und klatschten zu seinen Hits wie Es ist rot, Elfriede, Schulbus, Zebrastreifen uvm. Und irgendwann während des Konzerts fragte er: „Wer hat heute Geburtstag?“ Ohne zu zögern streckte ich meine Hand in die Höhe, der Scheinwerfer wurde auf mich gerichtet und er bat mich auf die Bühne. Kurze Zeit später stand ich neben ihm und sah in die unglaublich große Menge. Das Licht blendete mich.

Nachdem wir die Standardfragen durch hatten (wie heißt du, wie alt bist du, etc.) wollte er wissen, ob ich ein Instrument spiele.

Ich so: „Nein.“

„Möchtest du denn mit mir gemeinsam musizieren?“

Kopfnicken.

„Welches Instrument möchtest du denn ausprobieren? Das Keyboard? Das Schlagzeug? Die Gitarre?“

„Das Keyboard!“

„Und auf welchen Tasten möchtest du spielen?“

Ich schaute mir die Tasten an. Keine Ahnung, dachte ich mir. „Auf den schwarzen“

„Auf den schwarzen? Echt?“

Wieder Kopfnicken.

Weiterlesen

Zeit für deinen Lieblingsmenschen, dein Hobby und dich

Hervorgehoben

So, nun ist es vorbei, das Fest der Liebe. Man könnte es auch das Fest des Stresses, Streits und Geldausgebens nennen. Wenn die Weihnachtszeit kommt, habe ich immer das Gefühl, es entsteht eine Abwärtsspirale, die mich verschlucken möchte, während ich mit aller Kraft dagegen renne. Das Bild vom Hamster im Hamsterrad trifft es auch ganz treffend. Geschenke überlegen und besorgen und passendes Geschenkpapier kaufen (mein Tipp: bloß nicht an Heiligabend versuchen, Weihnachtsgeschenkpapier zu finden, da gibt es in den Drogerieläden nur noch Geschenkpapier mit Happy-Birthday-Aufschrift). Die Menschen sind gestresst, gereizt und ausgepowert.

DSC00897

Weiterlesen

Was ich mir zu Weihnachten wünsche

In dieser Woche ist endlich Weihnachten. Ich freue mich auf ein paar freie Tag und einen schönen Familienabend an Heiligabend. Ich freue mich, wenn der ganze Weihnachtstrubel vorbei ist, die Stadt wieder zur Normalität übergeht, sie nicht zur Mittagszeit schon aus allen Nähten platzt und es wieder ruhiger wird.

Weihnachtsmarkt_München Weiterlesen

Von Tassen und Urlauben

Hervorgehoben

Wenn ich mir Zeit für mich nehme, dann trinke ich vor allem jetzt in der Winterzeit gerne einen Tee und vertiefe ich mich in ein Buch in meinem Schaukelstuhl am Fenster neben der Heizung, auf die ich meine Füße ablege und sie wärmen lasse. Ab und zu schaue ich aus dem Fenster und nehme einen Schluck aus meiner Tasse. Die Tasse, die ich dabei in der Hand halte, ist für mich immer eine besondere. Je nachdem, aus welcher Tasse ich gerade trinke, lande ich für einen kurzen Augenblick in einer anderen Stadt oder einem anderen Land.

Meine Lieblingstassen haben für mich eine wertvolle Bedeutung, denn sie sind aus Orten oder Ländern mitgebracht worden, die ich schon mal besucht und wo ich einen kurzen oder längeren Urlaub verbracht habe. Inspiriert zu diesem Tassenbeitrag hat mich die Blogparade von Thomas von reisen-fotografie.de, der fragte, wie wir uns an unseren Urlaub erinnern und Urlaubserinnerungen konservieren.

Heute zeige ich dir, was meine Lieblingsurlaubskonservierungsmethode ist.header Weiterlesen